Validität

Inhaltsvalidität

  • Ein Test dient dazu, die Ausprägung eines bestimmten Merkmals bei einer Person zu erfassen.
  • Dazu ist es nötig, dass der Test aus einer repräsentativen Teilmenge von Items besteht, die das Merkmal (z.B. Leistungsmotivation) erfassen.
  • Bei einem klar umgrenzten Merkmal entsteht ein Test zum Beispiel dadurch, dass ein "Itemuniversum" erschaffen wird, d.h. es werden alle möglichen Items gesammelt, die das Merkmal ausdrücken.
  • Aus diesem "Itemuniversum" werden anschließend einige Items ausgewählt und in den Test aufgenommen.
  • Auf diese Art und Weise soll sichergestellt werden, dass der Test das zu erfassende Merkmal in seinen wesentlichen Aspekten erfasst.
  • In diesem Fall wäre der Test: inhaltsvalide.

Problem der Inhaltsvalidität

  • Bei klar umgrenzten und einfachen Merkmalen ist es möglich ein Itemuniversum zu definieren.
  • Doch je komplexer und breiter die Merkmale werden, desto weniger ist es möglich solch ein Itemuniversum zu erschaffen.

 

 

Quellen:

 

Sedlmeier, P. & Renkewitz, F. (2008). Forschungsmethoden und Statistik in der Psychologie.München: Pearson Studium.