Messen und Testen

Wie gelangt man von der Theorie zur Messung?

Theorie - Forschungshypothese - Operationalisierung - Messung

 

In einer wissenschaftlichen Studie werden immer Daten erhoben. Diese Daten stammen aus Messungen. Und eine Messung bezieht sich stets auf eine Variable.

 

Was sind Variablen?

  • Hierbei handelt es sich um Bezeichnungen für eine Menge von Merkmalsausprägungen.
  • Das bedeutet, eine Variable kann zum Beispiel 2 Merkmalsausprägungen annehmen : Geschlecht - Merkmalsausprägung 1 = weiblich, Merkmalsausprägung 2 = männlich
  • Es gibt jedoch auch Variablen die mehr als 2 Merkmalsausprägungen aufweisen können : Beispiel Parteizugehörigkeit oder Religionszugehörigkeit.

Welche Arten von Variablen können in der Statistik unterschieden werden?

  • Unabhängige Variable (UV): Hierbei handelt es sich um diejenige Variable, welche in einer Untersuchung (Experiment) systematisch kontrolliert und variiert wird.
  • Abhängige Variable (AV): Hierbei handelt es sich um diejenige Variable, anhand derer  der auf die unabhängige Variable zurückführbare Effekt festgestellt werden kann (ist somit abhängig von der unabhängigen Variable)

 

Das Ziel von Messungen ist es, die Ausprägung eines bestimmten Merkmals bei einer Person (oder einem Objekt) zu einem bestimmten Zeitpunkt zu ermitteln. Die Merkmalsausprägung soll hierbei  mathematisch, d.h. durch eine Zahl ausgedrückt werden.

 

Messen kann somit definiert werden als Zuordnung von Zahlen zu Personen oder Objekten.

 

Warum ist diese Zuordnung von Zahlen wichtig?

  • Anhand der Zahlen können feinere Differenzierungen zwischen den verschiedenen Merkmalsausprägungen vorgenommen werden, als dies bei einfachen sprachlichen Beschreibungen der Fall wäre.
  • Weiterhin ist die Bedeutung der Zahlen wesentlich präziser festgelegt.
  • Und ein sehr entscheidender Vorteil der Zahlen ist, dass nur dadurch eine mathematische Beschreibung der Beziehung zwischen verschiedenen Variablen möglich ist.

 

Ist jede Zuordnung von Zahlen zu einer Merkmalsauprägung eine Messung?

  • Diese Frage muss eindeutig mit "nein" beantwortet werden.
  • Es handelt sich erst dann um eine Messung, wenn es eine Zuordnungsregel gibt.
  • Diese Zuordnungsregel legt fest, dass bestimmte Beziehungen, die zwischen den Zahlen existieren, auch analoge empirische Relationen aufweisen müssen.

 

 

Quellen:

 

Sedlmeier, P. & Renkewitz, F. (2008). Forschungsmethoden und Statistik in der Psychologie.München: Pearson Studium.

 


 

Bildquellen:

 

http://www.laborjournal.de/wordpress/wp-content/uploads/2011/09/stats.jpg