Beck-Depressions-Inventar (BDI)

http://www.testzentrale.ch
http://www.testzentrale.ch

Autoren

  • Beck, Ward, Mendelsohn, Mock & Erbaugh (1961)
  • deutsche Version: Hautzinger, Bailer, Worall & Keller (1995)

Gegenstandsbereich

  • Dieses Verfahren wird eingesetzt um den Schweregrad depressiver Symptomatik zu bestimmen.
  • Angewendet wird es im klinischen Kontext bei depressiven Patienten und bei Verdacht auf Vorliegen einer Depression
  • Kann auch im nicht-klinischen Kontext eingesetzt werden.

 

Altersbereich

  • ab 16 Jahren

Einordnung

  • Es handelt sich bei diesem Verfahren um ein Selbstbeurteilungsinstrument, welches insgesamt 21 Items zu depressiven Symptomen umfasst. Jedes dieser Items enthält 4 Aussagen zum Ausprägungsgrad der Symptome.
  • Ab einem Punktwert von 18 ist von einer behandlungsbedürftigen Depression zu sprechen (Summenwert kann zwischen 0 und 63 liegen).

Bearbeitungszeit

  • 5-10 Minuten

Gütekriterien

  • Reliabilität : gut
  • Validität : gut
  • interne Konsistenz: .73 - .95
  • Normwerte : vorhanden

Quellen